Schottland, Land der Kilts und des Whiskys

Oft habe ich begeisterte Reiseberichte von Dublin und Irland gehört. Bisher bin ich noch nicht auf die grüne Insel mit den vielen Schafen gereist, aber ich habe es vor. Doch dann hörte ich von einer guten Freundin, dass Irland zwar wunderschön sei, aber Schottland sei ein noch viel erstrebenswerteres Reiseziel. Zuerst dachte ich, dass sie mich auf den Arm nehmen wollte. Sicher, die Schotten waren sicher ein interessantes Völkchen und die schottische Folklore mit den Kilts, den Dudelsäcken und natürlich mit Loch Ness sehr vielfältig. Aber mit landschaftlicher Schönheit verband ich das Land auf der britischen Insel lange nicht.

Der Weg nach Hogwarts

Doch dann sah ich Harry Potter im Kino und die Landschaft, durch die sich der Hogwarts Express schlängelte, verschlug mir den Atem. Ich schob es zunächst auf die Fähigkeiten der Filmemacher, aber dann erfuhr ich, dass es diese Brücke wirklich gibt: in Schottland. Und ich begann mich zu fragen, ob meine Freundin mit ihrer Einschätzung Schottlands nicht doch Recht hatte. Seitdem ist das Land zuverlässig in den Top 3 meiner Wunschliste.

Reif für die Insel

Besonders nach endlosen Prüfungswochen wünschte ich mir einen Lottogewinn oder einen Jackpot im https://onecasino-online.de, damit ich in ferne Länder reisen und mich von den vorangegangenen Strapazen erholen konnte. Reich bin ich zwar immer noch nicht, aber ich habe immer eine Möglichkeit gefunden, in Ländern Urlaub zu machen, die mich faszinieren. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass die sprichwörtliche Vorfreude die schönste Freude ist, aber ich liebe es, mich auf ein Land einzustimmen. So habe ich noch keinen konkreten Termin, wann ich mich in den Flieger setzen und nach Schottland fliegen werde, aber das hindert mich nicht daran, bereits Pläne zu schmieden. Bei zwei Dingen weiß ich schon sicher, dass ich sie unbedingt machen will, wenn ich es auf die Insel schaffe. Zum einen will ich eine Whiskyverkostung machen, zum anderen will ich mir einen echt schottischen Kilt kaufen.

 

Comments are closed.